Fr., 10. Mai | Kunsthaus sans titre

Kriegsverbrechen, Austausch und Versöhnung

Lesung und Diskussion: Kriegsverbrechen, Austausch und Versöhnung
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

10. Mai 2019, 19:00
Kunsthaus sans titre, Franz. Str. 18, 14467 Potsdam, Deutschland

Über die Veranstaltung

Durch Zufall entdeckte Reglindis Rauca, dass ihr Großvater 1941 in Litauen ein Massenmörder des Holocaust war. Diese Entdeckung wurde für sie zu einem literarischen- und Lebensthema. 2017 fuhr sie mit dem Auslandsstipendium des Landes Brandenburg nach Litauen, besuchte Gedenkstätten und sprach mit Überlebenden des Kaunas Ghetto. Sie erzählt diese Geschichte und liest aus ihrem aktuellen, in Arbeit befindlichen Prosa-Manuskript, den litauischen Reisenotizen. Eintritt frei.

www.reglindisrauca.de

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen

  • Facebook Social Icon