Do., 30. Sept. | Potsdam

Karawanserei – „Frauenleben“

Frauen der KARAWANSEREI, einem interkulturellen Frauentheater, spielen das Stück „Halt Marie Juchacz!“ und einen Auszug aus der Erzählung: „Der König, der nicht heiraten wollte und die Frau, die nicht lieben wollte“. Eintritt frei. Anmeldung erbeten. Foto: KARAWANSEREI
Karawanserei – „Frauenleben“

Zeit & Ort

30. Sept., 19:00 – 20:30
Potsdam, Franz. Str. 18, 14467 Potsdam, Deutschland

Über die Veranstaltung

Eingeladen wird dazu, einigen „Frauenleben“ verschiedener Zeitepochen nachzuspüren. Aus dem 12. Jahrhundert ist ein kurzer Ausschnitt aus einer Erzählung von Nizami (Persien) zu erleben. Es spielen und singen die Frauen der KARAWANSEREI - interkulturelles Frauentheater (Potsdam).

Die Schauspielerinnen Sharon Kotkovsky und Nicole Rehfeld stellen uns im Anschluss die Biographien zweier engagierter Frauen in kurzen Schauspiel-Miniaturen vor. Sharon verkörpert Olympe de Gouges, die Autorin der Frauenrechtsdeklaration von 1791 und Nicole spielt Marie Juchacz, eine der ersten Frauen in der Weimarer Nationalversammlung.

Info: Sabine Wiedemann, charabia@web.de

Diese Veranstaltung teilen