Thu, Aug 20 | www.sans-titre.de/ Kunsthaus sans titre

Intersonanzen

Fest der Neuen Musik 2020
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

Aug 20, 2020, 7:00 PM
www.sans-titre.de/ Kunsthaus sans titre, Französische Straße 18, Potsdam, Deutschland

Über die Veranstaltung

Ein Weg führt von einer Position zu einer anderen, er dauert eine gewisse Zeit. Manchmal ist das Ziel klar definiert (dann kann es auch Umwege dorthin geben), manchmal ist das Ziel noch offen und ergibt sich erst auf dem oder sogar durch den Weg. Musik erschafft einen Klangweg durch die Zeit.

Die intersonanzen 2020 bespielen und untersuchen vielfältige Wege und Aspekte einer offenen und vitalen Kunstform in Brandenburg: der Neuen Musik. Wichtigstes Ziel des Festivals in seinem Jubiläumsjahr ist dabei, die Musikschaffenden mit dem Publikum, mit Experten – und besonders auch miteinander ins Gespräch zu bringen und so den Diskurs aktueller Entwicklungen zu fördern. Dabei werden durch renommierte Ensembles und Solist_innen bestimmte Wege pointiert in den Fokus gerückt:

Der Weg der musikalischen Idee von ihrer Entstehung bis zum Erklingen

- klassisch ausnotiert (Materialstand, Struktur, Transformationen der musikalischen Idee durch das  

  Notieren sowie die Kommunikation mit und die Interpretation durch die Aufführenden)

- nach Konzept kreiert (verbale Anweisungen, graphische Notation, Vorgabe von Bedingungen)

- frei improvisiert (in Interaktion mit anderen erfunden und stetig so offen weitergeführt)

- heterogene Wege eines interdisziplinären Werks (Konzept, Struktur, Material)

Der Weg des Klangs vom Instrument in das Bewusstsein der Hörenden

- Aspekte der Instrumente bzw. elektroakustischer Klangerzeuger (z.B. Lautsprecher) im Raum

- Raumakustik, Klang-Architektur (Weg der Klangwellen durch den Raum)

- Wie funktioniert musikalisches Hören? (Beiträge zur Wahrnehmungsforschung)

- Rezeptionskonzepte (interdisziplinär, autonomes Werk versus site specific, soziologisch)

- Dekodierung und Interpretation der vom Ohr aufgenommenen Reize im Gehirn (Hörpsychologie)

Begleitende Informationen

- Arten der textlichen oder visuellen Werkbegleitung (Werktitel, Programmhefttext, Schrifttafeln etc.)

- Wie Wissen über das Werk die Wahrnehmung verändert (Wecken von Erwartungen, Anknüpfen an Erfahrung, Vertiefen/Intensivieren, Meta-Ebene, Ironie, „eine falsche Fährte legen“ etc.)

Weg als Bestandteil der Inszenierung

- bewegte Hörer, wandernde Klänge, Musiker_innen im Raum, elektroakustische Mehrkanalmusik

- ‚Electrical Walks‘ von Christina Kubisch erschließen die Stadt elektromagnetisch/musikalisch

- Ensemble oder Klanginstallation als Landschaft (Aktivität - Interaktivität)

- Soundwalk

Wege zum Publikum

- Neue Musik als vielfältige und hörerfreundliche Spielart aktuellen Musikschaffens, präsentiert im 6-tägigen Festival sowie nachhaltig in einer 4-teiligen Konzertreihe über das Jahr 2020

Der Weg der intersonanzen

- Jubiläum 2000-2020: Anfänge, Ausprägungen, Entwicklungen früher und heute, Ziele

Wege der Geschichte

- Musikgeschichte als Weg und Umweg/ Entwicklungen der Neuen Musik im 21. Jahrhundert

- Lebenswege von musikalisch Kulturschaffenden in Ost und West

Multiplen Wegen des Klangs auf vielerlei Weise folgend, entsteht im Kunsthaus sans titre und in der Potsdamer Innenstadt aus Konzerten, experimentellem Musiktheater, Begleit-Ausstellung, Workshop, Symposium und Soundwalks sowie zahlreichen Künstler-Gesprächen ein anregender Programm-Parcours durch wichtige künstlerische Ansätze aktueller klingender Kunst - der nicht nur die Fachleute, sondern mindestens genauso ein offenes und neugieriges Publikum ansprechen will.

Thomas Gerwin  Künstlerischer Leiter

PROGRAMM  

Do 20. August

18:30-19:30 [01]  Präludium „Electrical Walks“ / kleine Ausstellungsführungen / Aktionen  > Kunsthaus

19:30-20:00 [02]  Eröffnung / Ansprachen / Biliana Voutchkova  vl solo (Instrument d. Jahres)  > Oben/S

20:00-21:30 [03]  Konzert „modern art ensemble“ sopr, fl, klar, vl, vla, vc, p  > Unten

21:30-22:15 [04a] Diskurs  > Unten

Fr 21. August

19:00-20:00 [05]  Konzert „BVNM ad hoc Ensemble“ s/voc, vl/vla, b/elec/obj, kb, p  > Unten

20:15-21:30 [06]  Konzert „Hashtag Ensemble“ (Warschau) fl, klar/bklar, vl, vc , elektr  > Atelier

21:30-22:15 [04b] Diskurs  > Atelier

Sa 22. August

10:00-11:00 [07]  Electrical Walk von Christina Kubisch  > Kunsthaus aussen

11:00-13:00 [08]  Workshop (Prof. Benjamin Lang)  > Kunsthaus aussen

13:15-14:00 [04c] Diskurs  > Atelier

14:00-15:30 [09]  Konzert „Ensemble nusmido“ voc, voc/bfl, voc/traversfl, voc/org/fidel/bfl  > Oben/S

15:30-16:00 [10]  WEISS-RAUM Offhandopera mit Reinhard Gagel und Ensemble  > Unten

16:00-16:30 [11]  Ausstellungsführung  > Oben/S

17:00-19:00 [12]  Symposium 20 Jahre intersonanzen (Ltg. Prof. Dr. Ulrike Liedtke)  > Atelier

19:00-20:00 [13]  Konzert „Fukio Ensemble“ (Köln) ssax, asax, tsax, barsax  > Oben/S

20:15-21:45 [14]  Konzert „Ensemble devotioModerna” (Bukarest, Ltg. C. Carnecci) fl, vl, vc, p  > Unten

21:45-22:30 [04d] Diskurs  > Unten

So 23. August

10:00-11:30 [15]  Soundwalk (Soundguide Dr. M. Schenk)  > Kunsthaus

13:00-14:00 [16]  Hörstunde „I am sitting in a room“ Ars-Acustica-Klassiker von Alvin Lucier  > Atelier

14:00-16:00 [17]  Konzert „Komponisten-Performer“ sopr/voc, fl, elektr/vid, vl/vla, kb, p  > Unten 

16:00-16:45 [04e] Diskurs  > Unten

Mo 24. August

18:00-19:00 [18]  Konzert „Werkstatt Neue Musik“ Kooperation Städt. Musikschule Potsdam  > Atelier

19:30-21:30 [19]  Konzert „Ensemble JungeMusik“ trp, pos, vla, kb, akk  (Ltg. H. Zapf)  > Unten

21:30-22:15 [04f] Diskurs  > Unten

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen

  • Facebook Social Icon